facebook_pixel

Brescia

Entfernung 27 km

Brescia ist eine italienische Stadt mit 188.520 Einwohnern, Hauptstadt der Provinz Brescia.

Der archäologische Bereich des Forum Romanum und der klösterliche Komplex von San Salvatore – Santa Giulia gehören zu einer Gruppe von Gebäudeensembles, die unter dem Titel “Die Langobarden in Italien, Orte der Macht” im Juni 2011 auf die Liste des UNESCO-Welterbes gesetzt wurden.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Monumentale Bereich Foro romano
Longobardischen klösterliche Komplex von San Salvatore – Santa Giulia
Waffenmuseum im Schloss

Verona

Entfernung 54 km

Verona ist eine Stadt in Venetien im Nordosten Italiens. Sie ist Hauptstadt der Provinz.

Verona liegt an der Etsch ca 59 m über dem Meeresspiegel am Austritt der so genannten Brenner-Linie in die Poebene. Seit 2000 wurde die Altstadt von Verona in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Arena di Verona und Castelvecchio
Römisches Theater
Platz Erbe und Platz Bra

Cremona

Entfernung 77 km

Cremona ist eine Stadt in der Lombardei am linken Flussufer des Po inmitten der Pianura Padana mit 72.137 Einwohnern.

Zugleich ist Cremona Verwaltungssitz der Provinz.

Die Stadt wurde insbesondere bekannt durch die Geigenbauerfamilien Amati, Guarneri und Stradivari.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Museum der Violine
Die Kathedrale und der Torrazzo
Museum der “città sottosopra”

Bergamo

Entfernung 82 km

Bergamo ist eine Stadt in der italienischen Region Lombardei und Hauptstadt der Provinz Bergamo.

Die Altstadt, die heute ganz unter Denkmalschutz steht, zieht sich wie ein Amphitheater an einer Anhöhe empor und ist vollständig mit einer fünf Kilometer langen Stadtmauer umgeben. Die heutigen Mauern stammen aus dem 16. Jahrhundert und beinhalten mehrere Bastionen.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Santa Maria Maggiore und Cappella Colleoni
Palazzo della Ragione
Campanone

Mantua

Entfernung 84 km

Mantua, italienisch Mantova, ist eine Stadt mit 47.223 Einwohnern in der Lombardei in Italien. Mantua ist Hauptstadt der Provinz Mantua.

Mantua ist einer der größten Umschlagsplätze für Agrarprodukte in der Poebene. Die Stadt, genauer das in ihrer Nähe gelegene antike Dorf Andes, gilt als Geburtsort Vergils. Mantua ist der Ort von Romeos Verbannung in William Shakespeares Romeo und Julia.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Kathedrale von San Pietro
Basilica di Sant’Andrea
Palazzo Ducale
Palazzo Te
Haus von Mantegna

Venedig

Entfernung 172 km

Venedig ist eine Stadt im Nordosten Italiens. Sie ist die Hauptstadt der Region Venetien und der Provinz Venedig und trägt den Beinamen La Serenissima.

Venedig und seine Lagune stehen seit 1987 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Sie haben überaus häufig inspirierend auf Künstler gewirkt, und Venedig wurde eine der am häufigsten von Touristen aufgesuchten Städte.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Piazza San Marco
Palazzo Ducale
Basilica di Santa Maria della Salute
Brücke Rialto
Murano und Burano

Brescia

Entfernung 27 km

Brescia ist eine italienische Stadt mit 188.520 Einwohnern, Hauptstadt der Provinz Brescia.

Der archäologische Bereich des Forum Romanum und der klösterliche Komplex von San Salvatore – Santa Giulia gehören zu einer Gruppe von Gebäudeensembles, die unter dem Titel “Die Langobarden in Italien, Orte der Macht” im Juni 2011 auf die Liste des UNESCO-Welterbes gesetzt wurden.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Monumentale Bereich Foro romano
Longobardischen klösterliche Komplex von San Salvatore – Santa Giulia
Waffenmuseum im Schloss

Verona

Entfernung 54 km

Verona ist eine Stadt in Venetien im Nordosten Italiens. Sie ist Hauptstadt der Provinz.

Verona liegt an der Etsch ca 59 m über dem Meeresspiegel am Austritt der so genannten Brenner-Linie in die Poebene. Seit 2000 wurde die Altstadt von Verona in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Arena di Verona und Castelvecchio
Römisches Theater
Platz Erbe und Platz Bra

Cremona

Entfernung 77 km

Cremona ist eine Stadt in der Lombardei am linken Flussufer des Po inmitten der Pianura Padana mit 72.137 Einwohnern.

Zugleich ist Cremona Verwaltungssitz der Provinz.

Die Stadt wurde insbesondere bekannt durch die Geigenbauerfamilien Amati, Guarneri und Stradivari.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Museum der Violine
Die Kathedrale und der Torrazzo
Museum der “città sottosopra”

Bergamo

Entfernung 82 km

Bergamo ist eine Stadt in der italienischen Region Lombardei und Hauptstadt der Provinz Bergamo.

Die Altstadt, die heute ganz unter Denkmalschutz steht, zieht sich wie ein Amphitheater an einer Anhöhe empor und ist vollständig mit einer fünf Kilometer langen Stadtmauer umgeben. Die heutigen Mauern stammen aus dem 16. Jahrhundert und beinhalten mehrere Bastionen.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Santa Maria Maggiore und Cappella Colleoni
Palazzo della Ragione
Campanone

Mantua

Entfernung 84 km

Mantua, italienisch Mantova, ist eine Stadt mit 47.223 Einwohnern in der Lombardei in Italien. Mantua ist Hauptstadt der Provinz Mantua.

Mantua ist einer der größten Umschlagsplätze für Agrarprodukte in der Poebene. Die Stadt, genauer das in ihrer Nähe gelegene antike Dorf Andes, gilt als Geburtsort Vergils. Mantua ist der Ort von Romeos Verbannung in William Shakespeares Romeo und Julia.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Kathedrale von San Pietro
Basilica di Sant’Andrea
Palazzo Ducale
Palazzo Te
Haus von Mantegna

Venedig

Entfernung 172 km

Venedig ist eine Stadt im Nordosten Italiens. Sie ist die Hauptstadt der Region Venetien und der Provinz Venedig und trägt den Beinamen La Serenissima.

Venedig und seine Lagune stehen seit 1987 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Sie haben überaus häufig inspirierend auf Künstler gewirkt, und Venedig wurde eine der am häufigsten von Touristen aufgesuchten Städte.

Monumente und Sehenswürdigkeiten:
Piazza San Marco
Palazzo Ducale
Basilica di Santa Maria della Salute
Brücke Rialto
Murano und Burano